Warum ich mich nicht mehr mit "das reicht schon für dich" zufrieden gebe - und was das mit dem Business von Doterra auf sich hat

 

Ich erzähl Dir eine Geschichte dazu:

Es war einmal ein kleines Mädchen, die ihre 3.Klasslehrerin sehr gerne mochte. Die Lehrerin war ein richtiges Vorbild für das kleine Mädchen und das Mädchen wollte später auch mal so eine Lehrerin werden.

Oft stellte sie Stühle in ihrem Zimmer auf, setzte ihre Puppen und Teddybären im Kreis vor sich und lehrte ihnen, was sie selbst in der Schule gelernt hatte. Sie malte an der Tafel und spielte so oft es ging Schule.

In der 5.Klasse ging sie aufs Gymnasium. Die Noten waren mittelmäßig, ja, es war zur Grundschule eine Umstellung, sie war jedoch zu keiner Zeit gefährdet durchzufallen. In der 6. Klasse hatte sie eine Deutschlehrerin. Diese Lehrerin war sehr groß und schlank, hatte graues, mittellanges, schütteres Haar. Diese Lehrerin mochte die Art wie das Mädchen ihre Aufsätze schrieb nicht und beurteilte diese meist mit 4 oder 5. In einem Elterngespräch teilte die Deutschlehrerin der Mutter des Mädchens mit, dass sie der Meinung ist, dass das Mädchen niemals das Abitur schaffen wird. Wohlgemerkt, das Mädchen war auch zu diesem Zeitpunkt nie gefährdet durchzufallen!

Die Mutter hatte Sorge, dass sie das Mädchen nicht ausreichend unterstützen können würde und entschied sich deshalb, das Mädchen von der Schule zu nehmen. Ab der 7. Klasse war das Mädchen dann auf der Realschule und der Traum Lehrerin zu werden wurde somit begraben.

Mit dem Satz: "ach, Du musst ja nicht studieren, es reicht ja, wenn Du eine Ausbildung machst und im Büro arbeitest" wurde das Mädchen getröstet und in die Richtung Ausbildung gelenkt.

Und weißt Du was?

ich bin das Mädchen und ich hab es satt mit "es reicht ja, wenn....". Ich will MEHR und diese Chance hab ich jetzt mit der Möglichkeit mir mit den Ölen ein Business aufzubauen. Denn ich entscheide, WANN es für mich reicht und WAS ich will und ich kann JETZT Menschen all mein Wissen zu den Ölen weitergeben. Ich liebe es Workshops zu halten und meine Begeisterung mitzugeben. Ich liebe es, andere auf ihrem Weg zu unterstützen. Ich geh jetzt für mich los und mach das was mir Freude macht und was mich ruft. Und eins weiß ich sicher: ich geb mich nie mehr mit "passt schon" zufrieden!

 

Wo gibst Du Dich mit "ach das reicht schon" zufrieden?

Wo lebst Du noch immer nicht Deinen Traum?

Wo bleibst Du aus Gewohnheit oder Angepasstheit unter Deinen Potentialen?

 

 

Die Klopftechnik - geh raus aus dem Stress

Heute möchte ich dir von der Klopftechnik erzählen, die ich wirklich sehr sehr gerne anwende, weil sie so effektiv ist und leicht und überall anzuwenden ist.

Ich war vor vielen Jahren selbst Teilnehmer beim Klopfkurs von Sophie Demmler, sie hat diesen Kurs geschrieben, da sie auch davon begeistert war, wie man sich mit den Klopfpunkten gut helfen kann. Auch wenn man keine komplette Kinesiologieausbildung hat.

Jeder soll nach dem Kurs in der Lage sein mit den Klopfpunkten eine Stresssituation zu reduzieren um wieder eine neue Wahl zu haben.

Und genau darum geht’s: Raus aus dem Stress zu kommen, damit man wieder eine neue Wahl hat.

Durch Stress wird nämlich der Kampf-und Fluchtmechanismus aktiviert und da ist nicht mehr wirklich viel Wahl möglich.

Mit den Klopfpunkten kann man jedes Thema wieder entstressen, damit es sich zumindest neutral anfühlt. Somit kommt man raus aus der Situation und bekommt einen neuen Blick auf einen neuen nächsten Schritt

Ich habe z.B. schon vorm Urlaubfahren geklopft. Wir hatten damals einen Maler am Haus am Arbeiten und er sollte eine neue Holzwand + Tür weiß streichen. Ich war mit Kofferpacken beschäftigt, des war der Freitag vor den Pfingstferien und wir sollten am Samstag nach Italien starten. Also ich lief im ganzen Haus hin und her und packte, der Maler war irgenwann fertig, ich verabschiedete ihn ohne mir die Wand anzuschauen und dann kam spätnachmittags mein Mann heim und die Wand war dunkelbraun. Das war der Moment, wo ich entweder völlig austicken hätte können oder wir gestritten hätten, weil ich nicht aufgepasst hab, was der Maler macht usw. vielleicht kennst du so eine Situation. Stress vorprogrammiert!

Ich hab erstmal ihn und mich komplett durchgeklopft mit der Intention für einen „guten Urlaub“.

Der Abend war dann noch entspannt und wir fuhren nach Italien. Und auch da war frühmorgens um 4:00 alles total entspannt. Anders als sonst. Total anders als sonst.

Seitdem klopf ich echt alles was geht. Manchmal vorab und manchmal wenn´s mich stresst, ganz nach Belieben.

Die Klopfpunkte sind für jeden eine super Ergänzung für die Hausapotheke.

Du lernst im Kurs, die 18 Klopfpunkte kennen und bist nach dem Kurs zu 100% in der Lage, diese ohne Skript anzuwenden. Du kannst sie defintiv auswendig. Jeder Klopfpunkt ist einem bestimmten Meridian zugeordnet und hat eigene Qualitäten.

Du lernst außerdem wie du den Selbsttest anwenden kann, das ist sehr praktisch, weil du dadurch ganz schnell und ganz leicht Klarheit in Situationen bringen kannst. Der Selbsttest allein ist schon ein geniales Tool. Du lernst wie Du Stress runter klopfst und wie Du stärkende Eigenschaften hoch klopfst und noch einiges mehr.

Für zuhause bekommst du natürlich ein Skript zum Nachlesen.

Ja und diesen Kurs biete ich wieder an und zwar am Samstag, den 17.Juli von 9:00 bis 16:00 Uhr in meiner Praxis in Münsing an, er kostet 150,- Euro, nähere Infos findest auf meiner Homepage.

Anmeldung per Mail an kinesiologie@evaniggl.de , oder gerne auch über meine Homepage

Ich freu mich, wenn du dich entscheidest mitzumachen, meld dich bald, denn es wird nur eine begrenzte Teilnehmerzahl geben.

Meld Dich, bis bald deine Eva

 

 

 

 

 

In meiner Familie geht´s drunter und drüber Teil2

In meiner Familie geht´s drunter und drüber Teil2

Systemische Ordnung ist auch unter Geschwistern sehr wichtig.

Der 1. Ist der 1. usw.

Gib dem Erstgeborenen seinen Platz. Wenn ich in meiner Praxis arbeite und z.B. eine Korrektur im Kleinkindalter zu machen ist, dann ist es oft das Alter, als der Bruder oder die Schwester geboren wurde.

Man darf nicht unterschätzen welch großer Einschnitt das in ein Leben ist. Man wird vom Thron gestoßen! Plötzlich muss man die Mama teilen! Das ist nicht witzig.

Stell dir vor, dein Mann kommt nach Hause und sagt: „Schatz, ich hab eine Überraschung für dich, ab jetzt bist du nicht mehr allein mit mir, ich hab dir hier eine 2. Frau mitgebracht. Du kannst mit ihr kochen, quatschen und Spaß haben, sie gehört jetzt zu uns“. Und was ist, wenn dann diese 2. Frau auch noch Ansprüche stellt und deinen Mann einfach so unter Beschlag nimmt!?!?!?!

Geht gar nicht!!!!

So ähnlich ist das für deinen Erstgeborenen. Deshalb gib ihm seinen Platz und allen folgenden Geschwistern auch deren richtigen Platz.

Falls es Abgänge/Abbrüche in einer Familie gab, ist es auch sehr wichtig, dies in einem Familiensystem zu berücksichtigen und auch hier ALLEN ihren Platz zu geben.

Es ist tatsächlich so wichtig und heilsam für alle Beteiligten.

Im Alltag hab ich das z.B. so umgesetzt, dass der Ältere etwas länger aufbleiben durfte, oder immer vor dem Kleinen sein Essen bekommen hat. Es ist ja auch so, vielleicht kennst Du das? Man übergibt dem Älteren oft deutlich mehr Verantwortung, ruft immer den Älteren zuerst und später mal muss der Ältere immer viel früher zuhause sein, als der Jüngere usw. 

Einfach mal darüber nachdenken ;-)

 

 

In meiner Familie geht´s drunter und drüber Teil 1

In der systemischen Arbeit geht es darum Ordnung ins Familiensystem zu bringen. Jeder hat seinen Platz und jeder seine Rolle.

Nimm Du auch DEINEN Platz und deine Rolle ein. Als Mutter/Vater bist du die/der Große. Dein Kind ist die/der Kleine. Du tust deinem Kind keinen Gefallen, wenn du es auf Augenhöhe stellst und als ebenbürtigen Partner behandelst. Rein systemisch bleibt das Kind immer die/der Kleine.

Es ist ganz wichtig, dass diese Grundlage eingehalten wird, damit sich dein Kind sicher fühlen kann und nicht mit auffälligem Verhalten Deine Rolle testen muss. Deshalb nimm deinen Platz ein. Du bist die Mutter/der Vater und hast nicht den Job der beste Freund zu sein.

Was nicht heißt, dass du nicht eine innige und herzliche Beziehung zu deinem Kind haben kannst.

Wichtig ist auch, im Verhältnis zu deinen Eltern bist du der/die Kleine!

Achte immer darauf, dass auch du dich nicht ÜBER deine Eltern stellst, weil du denkst, du wüsstest es besser und würdest eh alles viel besser machen.

STOP:

Geh raus aus der Wertung und geh davon aus, dass es jeder zu jedem Zeitpunkt immer so gut macht wie es ihm in dem jeweiligen Zeitpunkt möglich ist!!!

 

Wenn Du es schaffst aus der Wertung zu gehen, schaffst du Frieden und Zufriedenheit in Dir.

 

Hör Dir gerne dazu meine Podcast-Folge an. Den Link findest Du auf meiner Homepage unter Aktuelles. 

Hilfe - ich hänge in einer negativen Gedankenschleife!

Wie denkst Du über das Leben? Denkst Du „hoffentlich geht heute nichts schief“?

Pass auf, denn das Unterbewusstsein kennt das Wort „nicht“ nicht, d.h. du ziehst automatisch das negative Ergebnis an. Überleg dir, wie du stattdessen denken könntest. Überleg dir, was wäre dein Ziel, was möchtest du anders haben, wo möchtest du hin? Viele wissen zwar was sie NICHT mehr haben möchten, aber nicht was sie stattdessen haben möchten. Eine endlos Bewegung in der negativen Gedankenschleife.

Überleg dir welche Leute tun dir gut. Nach welchen Treffen, nach welchen Telefonaten fühlst du dich mental gestärkt und nach welchen bist du entweder total müde oder musst dich erstmal ablegen. Was stärkt dich und was zieht dich runter?

Lass das sein, was dich stresst!!!

Ein NEIN zu anderen ist ein JA zu Dir.

Werde dir bewusst was DEINE Bedürfnisse sind, auf was du Lust hast, was dir Spaß macht und dann mach das. Hast du Lust auf Joggen? Oder machst du es nur weil du dabei möglichst viele Kalorien verbrennst? Machst Du lieber Yoga? Hey, mach was dir gefällt! Es ist dein Leben! Du hast dafür die Verantwortung. Wenn du versucht es immer anderen recht zu machen, was du eh nicht schaffen wirst, dann wirst du nur weiterhin unglücklich.

Mach Dich frei und geh deinen Weg.

Reduziere Social Media und alle superlativen Posts. Das ist nicht die Realität. Lass dich davon nicht blenden. Folge nur den Menschen, die ehrlichen Content posten oder nutze die Zeit besser um etwas für dich zu tun.

Schreib jeden Tag 10 Dinge auf für die du jetzt schon dankbar bist in deinem Leben, die jetzt schon gut sind. Du wirst sehen, es ist einiges schon da, was gut ist und für das du dankbar sein kannst. Und wenn du einige Tage regelmäßig aufschreibst, dann ändert sich dein Fokus automatisch auf das Gute in deinem Leben und es fällt dir immer und immer leichter in eine positive Gedankenschleife zu gehen und auch zu bleiben.

Wenn es Dir nicht so leicht gelingt, da rauszukommen, dann such Dir unbedingt Hilfe. 

Die Kinesiologie ist eine sanfte Möglichkeit daran zu arbeiten, ersetzt aber keinen Arzt oder Heilpraktiker.

Achte auf Dich und mach Dich auf den Weg zu einem glücklichen Leben. Denk immer daran, Du hast nur das eine! 

Mach´s gut!

Eva